Hier lernt ihr Diejenigen kennen,

die in meinen Geschichten ihre Abenteuer erleben.


Die Hauptfiguren:

Der Küken, der Igel und Prinz of Darkness.
Alle drei leben zusammen mit Ihm und Ihr in einer Berliner Altbauwohnung.


Der Küken



Der Küken stammt aus einem Souvenirladen in der norwegischen Stadt Bergen, die an einen dunklen Wald grenzt. Außer ihm gab es in dem Laden noch etwa hundert ähnliche Küken zu kaufen. Weil der Küken aber nichts mehr hasst, als so zu sein wie alle anderen, war er ganz froh, als er nach Berlin auswandern konnte.
Um seine Originalität zu betonen, nennt er sich "der Küken" und nicht etwa "das Küken". Der Küken liebt große Städte und "Kultur" und versteht sich als ausgesprochen guter Redner und Wortführer.


Der Igel wurde im Wühltisch eines Berliner Secondhandladens gefunden. Er ist mit sich selbst im Reinen und auch mit dem Namen "der Igel" vollkommen zufrieden. Am liebsten würde er jedoch wieder im Wald leben, sollte er jemals in seinem nicht sehr langen Leben überhaupt schon mal im Wald gelebt haben.
Der Igel ist romantisch, mag Sonnenuntergänge, Lieder über Freundschaft und hält große Stücke auf Johnny Cash. Es gibt auf der Welt wohl kaum zwei gegensätzlichere als den Igel und den Küken, doch ohneeinander könnten sie sich ihr Leben auch nicht vorstellen.





Der Igel



Prinz Of Darkness

Prinz Of Darkness fristete ein kümmerliches Dasein im hell erleuchteten Geschenkartikelshop eines großen Aquaparks in der Nähe Berlins, neben Quallen aus Plüsch, fischförmigen Schlüsselanhängern und bunten Handtüchern mit tropischen Motiven. Eines Tages jedoch wurde er von dort fortgekauft und nach Berlin mitgenommen. Zu seiner großen Erleichterung, denn der Aquapark war ein Ort, der zu Prince of Darkness gar nicht passte! Wie sein Name schon sagt, ist er nämlich ein Liebhaber der Dunkelheit, des Monats November und von Wolfsgeheul. Prince of Darkness ist ein Sensibelchen und leicht zu Tränen gerührt.




Außerdem tauchen hier und da auch noch folgende Gestalten auf ...

Das Monster, der gute Geist in der Wohnung von Küken, Igel und Prinz, ist rund, zottelig und hat zwei Zähne. Er sagt nie etwas und verschwindet oft. Niemand weiß, wohin. Eine wichtige Eigenschaft des Monsters: er leuchtet immer, wenn die Stimmung besonders gut ist.
Das Monster



Der Baum im Hof

Der Baum im Hof ist kahl, einsam und hat den Nebel zum einzigen Begleiter, bis ihn der Igel, der Küken und Prinz of Darkness in ihre Wohnung einladen.
Die Krähe wohnt im Dachgeschoss. Sie ist etwas zerstreut und vergisst manchmal Dinge. Im Märchen Über eine Krähe, die nichts spüren konnte hat sie sogar ihre Gefühle verlegt.
Die Krähe


Schneemann, der Freidenker


Der Schneemann aus der Geschichte Über eine Krähe, die nichts spüren konnte denkt viel nach und verbringt den Winter im Freien. Vielleicht deswegen ist er für viele „Schneemann der Freidenker“.
Das Mädchen ohne Namen kann seinen Namen nicht finden. Der Igel, der Küken und Prinz of Darkness wollen dem Mädchen helfen und alle vier begeben sich auf die Suche… Das Mädchen ohne Namen


Die Fichte


Die Fichte hat als Weihnachtsbaum in der Wohnung gestanden. Nach dem Fest möchte sie zurück in den Wald, „in den schweizerischen, bitteschön!“ Aber Die Reise in die Schweiz ist sehr weit…



Copyright © 2013  Karolina Kuszyk